Auf den Spuren der Enztal-Flößer

30. Juli 2006

Die Ganztagestour der Fahrradgruppe vom Schwarzwaldverein Sasbach/Obersasbach am 30. Juli stand unter dem Motto „Auf den Spuren der Enztal-Flößer“. Als erstes aber begann der Sonntag morgen für die 37 Teilnehmer mit einer wunderbaren Busfahrt von Sasbach hinauf nach Sand und entlang der ziemlich leeren Schwarzenbachtalsperre hinüber ins Murgtal und an Besenfeld vorbei zum Startpunkt in Poppeltal, bekannt durch die Riesenrutschbahn. Bei herrlichem Sommerwetter gab es schon nach wenigen Kilometern den ersten Stopp beim Enzursprung, dann ging es weiter auf schattigen Waldwegen immer den Fluß entlang durch Enzklösterle bis nach Bad Wildbad. Hier führt der durchweg gut ausgeschilderte Fahrradweg mitten durch den Kurpark und die Fußgängerzone. Gemütlich weiter abwärts rollend erreichte die Truppe bei der Eyachmühle den Bus zu einem zünftigen Mittagessen. Durch Neuenbürg hindurch erreichte man am frühen Nachmittag die Goldstadt Pforzheim – auch hier führt der Enztalradweg mitten durch die Innenstadt, die aber dank der tropischen Temperaturen recht verwaist war – so kam die Gruppe flott voran. Nun ging es weiter durch Felder und Wiesen bis nach Mühlacker, wo nach gut 60 km die Tour beendet wurde. Nach der Verladung der Räder und Stärkung durch Kaffee und Kuchen oder kühle Getränke trat man über die Autobahn die Heimreise an.