Mit dem Rad durch Feld und Flur

21. Mai 2006

Obwohl der Wetterbericht nichts Gutes verhieß, trafen sich letzten Sonntag 20 Radelfreunde des Schwarzwaldvereins Sasbach-Obersasbach zu einer Fahrradtour nach Rastatt am Lindenplatz in Sasbach. Unter der Führung von Franz Broß nahm die Gruppe zunächst den Ortenauradweg gen Norden in Richtung Bühl. Vimbuch, Weitenung, Müllhofen und Halberstung waren weitere Stationen auf dem Weg in Richtung Rastatt. Nach einem kurzen Regenschauer wurde das Wetter langsam besser und schließlich zeigte sich auch die Sonne. Auf der Höhe vom Bahnhof Baden-Baden bog man nach links ab und radelte am Segelflugplatz vorbei, durch Sandweier und an der Rastatter Siedlung entlang zur gemütlichen Einkehr im ersten Zielpunkt, dem „Hopfenschlingel“. Nachdem sich alle gestärkt hatten, ging es zunächst durch den Niederwald zum Kapellenbuckel von Iffezheim, wo derzeit das Frühjahrsmeeting stattfindet. Hier konnten die Radler aus nächster Nähe die Startvorbereitungen zum 2. Rennen miterleben und sich bei Kaffee und Kuchen für die kommenden Kilometer und den zu erwartenden Gegenwind nochmals stärken. Aus Iffezheim hinaus ging es nun über die Goldbrücke, die den Sandbach überquert und auf dem Hochwasserdamm entlang nach Hügelsheim und weiter zum Baden Airport, wo die Gelegenheit zur Begutachtung des neuen Terminals gegeben war. Weitere interessante Haltepunkte auf der Tour waren dann das Biomassekraftwerk, die gerade entstehende Teststrecke der Fa. Luk, ein Blitzbesuch bei den Motocrossfahrern vom Motorsportverein Stollhofen und eine kurze Stippvisite auf der Straußenfarm. Quer durch das Abtsmoor ging es dann nach Oberbruch und von dort nach Balzhofen. Über Breithurst und Sasbachried erreichte man nach über 70 km Fahrtstrecke schließlich wieder den Ausgangspunkt in Sasbach. Alle Teilnehmer waren sich einig, einen wunderschönen, abwechslungsreichen Radwandertag erlebt zu haben.