Wanderwege instandgesetzt

2004

In der über 25jährigen Geschichte des Schwarzwaldvereins Sasbach wurden von Anfang Arbeitseinsätze getätigt – so auch in diesen Tagen, als unter Führung von Naturschutzwart Franz Kurz ein intensiver „Wanderwege-Einsatz“ auf der Tagesordnung stand. Ein halbes Dutzend uneigennütziger Mitglieder war mit Schaufeln und Rechen unterwegs, um vor allem den „Josefsweg“, den hinter der Unterstmatt hinab zum Hundsbach führt, wieder Instandzusetzen. „Arg ausgeflözt“ war dieser ruhige Wanderpfad vorher, nun wurde in erster Linie mit dem abgeschwemmten Material der Untergrund wieder gut befestigt. Auch der Wettergott hatte bei dieser Aktion, die einige Stunden in Anspruch nahm, ein Einsehen, sodaß die Arbeitsgruppe gut vorankam. In drei „Etagen“ verbindet das „Josefswegle“ die größeren Waldwege, nun haben Wanderer an diesem Pfad in Reichweite der Hornisgrinde wieder ihre helle Freude. Von motorisertem Einsatz -mit Ausnahme des Begleitfahrzeugs- hatte man bei diesem Arbeitseinsatz angesehen, mit Schaufeln und Rechen wurde das Geläuf wieder hergerichtet. Im Lauf des Jahres wird noch der eine oder andere Wanderweg, der sich im „Einzugsgebiet“ des Sasbacher Schwarzwaldvereins befindet, einer Ausbesserung unterzogen.