Quelle: Gemeinde Ottenhöfen

Ein besonderer Reiz Ottenhöfens liegt in den erhaltenen, restaurierten Mühlen. Sie gaben der Schwarzwaldgemeinde den Beinamen „Das Mühlendorf“.

Der Mühlenweg wurde so angelegt, dass er an neun dieser Mühlen vorbeiführt. Ebenfalls eine Besonderheit des Mühlenweges ist, dass er in viele landschaftlich schöne Seitentäler des Mühlendorfes führt, die einem reizvolle Ausblicke auf die Schwarzwaldgemeinde bieten. Die Gehzeit dieser landschaftlich beeindruckenden Wanderung beträgt ca. 4 bis 5 Stunden, wobei verschiedene Abkürzungen möglich sind.

Wegbeschreibung (Wegweiserstandorte):
Bürgerhaus/Bahnhof/Kurgarten Ottenhöfen (303 m ü. NN) – Kath. Kirche – Hammerschmiede – Hagenbruck – Bußhalde/Elsaweg – Köningerhof – Zieselberg (464) – Buchwald – Günseck (399) – Benz-Mühle am Bach – Furschenbach (Dorf, Klausstraße) (249) – Günsberg – Rainbauernmühle – (Unterer) Lauenbach – Bühler-Mühle (353) – Simmersbach – Schulze-Bure Mühl‘ – Höf – Blustenweg – Kath. Kirche – Bürgerhaus

Weglänge: ca. 12 km
Gehzeit: ca. 4 – 5 Std.
Höhenunterschied: ca. 180 m
Schwierigkeitsgrad: leicht

Karte mit Beschreibung als PDF-Dokument