250px-Logo_SeensteigStart ist heute am Wildgehege Mitteltal bzw. bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln geht es wieder vom Ortszentrum Mitteltal entlang des Ellbachs zum Wildgehege. Über die Ellbachkopfhütte führt der Weg weiter zum Grubensattel. Hier erwartet den Wanderer eine grandiose Aussicht und als kleine Belohnung eine Himmelsliege. Nach kurzer Rast geht es weiter in Richtung Sauerbrunnen. Hier wird eine große Fläche, auf welcher der Orkan Lothar an Weihnachten 1999 den Wald umgeworfen hat, durchwandert.
 
An der Ellbachlägerhütte geht es weiter Richtung Zollstockhütte. Nun wird die Schwarzwaldhochstraße (B 500) überquert und es folgt eine kurze Passage auf dem Westweg, dem bekannten Fernwanderweg des Schwarzwaldvereins. An der Zuflucht, einer alten Poststation an der ehemaligen badisch-württembergischen Grenze, in der heute das Natur- und Sporthotel Zuflucht untergebracht ist, wird wieder die Schwarzwaldhochstraße passiert.
 
Auf einem holperigen, naturbelassenen Pfad geht es anschließend einen steinigen Weg abwärts Richtung Buhlbachsee. Unten angekommen lohnt es sich die ganze Pracht des Sees zu genießen und einen kleinen Umweg für eine Seeumrundung zu machen. Alle Sagen werden in der Abgeschiedenheit wieder lebendig. Nach einem kurzen Stück bergabwärts verlässt der Wanderer das Tal wieder und beginnt den Aufstieg Richtung Schliffkopf.
 
Nun folgt ein Stück durch das Naturschutzgebiet Hahnmisse in Richtung Lothar-Pfad. Der Lothar-Pfad ist ein absolutes Muss für jeden Besucher. Nach der Begehung des Lothar-Pfades geht es wieder ein Stück auf dem Westweg weiter. Diese Passage bietet herrliche Sicht ins 850 m tiefer gelegene Rheintal und bei gutem Wetter sogar bis zu den Alpen. Am Schliffkopfhotel angekommen, befindet sich unterhalb des Hotels die Bushaltestelle und somit auch das Ende dieser Etappe.
 
volle Distanz: 18421 m
Maximale Höhe: 1017 m
Minimale Höhe: 563 m
Gesamtanstieg: 802 m
Gesamtabstieg: -351 m
Download

Quelle: Schwarzwald Tourismus