Der Schwarzwaldverein wurde am 8. Juni 1864 als erster Wanderverein Deutschlands in Freiburg im Breisgau gegründet und ist heute mit knapp 65.000 Mitgliedern der zweitgrößte deutsche Wanderverband.

historischer_mitgliedsausweis03

Historischer Mitgliedsausweis des badischen Schwarzwaldvereins

Historische Ansichtskarte des badischen Schwarzwaldvereins

Historischer Ansichtskarte des badischen Schwarzwaldvereins

Der Schwarzwaldverein ist in 220 Ortsgruppen organisiert, jede der Ortsgruppen ist ein eigenständiger Schwarzwaldverein. Diese 220 Vereine sind im Schwarzwaldverein e.V., dem Dachverband der Schwarzwaldvereine, zusammengeschlossen.

Die Ortsgruppen sind regional in 16 Bezirken organisiert. Die Ortsgruppe Sasbach/Obersasbach gehört gemeinsam mit den Ortsgruppen Achern, Baden-Baden, Bühl, Bühlertal, Hornisgrinde,  Ottenhöfen und Yburg dem Bezirk Hornisgrinde an.

Das ursprüngliche Ziel war die Förderung des Fremdenverkehrs, was in den Folgejahren durch die Erschließung des Schwarzwalds mit Hilfe von Reiseliteratur, Karten, Sitzbänken, Schutzhütten, Aussichtspunkten und durch die Anlage von Wanderwegen erreicht wurde.

Von Anfang an war die Erhaltung und Restaurierung von Baudenkmälern und Ruinen ein Satzungsziel, das heute vom Fachbereich Heimatpflege vertreten wird. 1909 wurde die Erhaltung von Besonderheiten der Natur Satzungsziel und damit Geburtsstunde des heutigen Fachbereichs Naturschutz. Gemeinschaftliche Wanderungen wurden recht früh unternommen, jedoch erst in den dreißiger Jahren als Satzungsziel formuliert.

Internetseite des Hauptvereins

Die Ortsgruppe Sasbach/Obersasbach

Die Ortsgruppe Sasbach/Obersasbach wurde am 30. Juni 1976 in Sasbach gegründet. Damals wurde Xaver Zorn einstimmig zum ersten Vorsitzenden gewählt. Nach dessen viel zu frühem Tod im Jahr 1993 übernahm dessen Stellvertreter Konrad Ernst für die nächsten sieben Jahre die Vereinsleitung, Ernst ist seit vielen Jahren Ehrenvorsitzender. Ihm folgte für ein knappes Jahrzehnt als erste Vorsitzende Gisela Höß: während ihrer Amtszeit konnte 2001 das 25jährige und 2006 das 30jährige Gründungsjubiläum gefeiert werden.

Seit 2009 führt Albert Bohnert den Sasbacher Schwarzwaldverein. Aktuell zählt der Verein 441 Mitglieder (Stand: März 2015), denen alljährlich ein sehr breit gefächertes Wanderangebot zur Verfügung steht.

Mit der Restaurierung des so genannten Bismarckturms auf der Hornisgrinde in der jüngeren Vereinsgeschichte lieferte der Verein einen wertvollen Beitrag zum Erhalt historischer Bauwerke.

Bei der Gründungsversammlung am 30. Juni 1976 im Gasthaus Ochsen in Sasbach:
v.l. Kassier Manfred Kunz †; 1. Vorsitzender Xaver Zorn †; Schriftführer Herbert Weh; Hauptgeschäftsführer Siebler-Ferry; 2. Vorsitzender Konrad Ernst; Wanderwart Klaus Dilly; Wegewart Helmut Hauser; Hans Reymann † von der OG Hornisgrinde; Gründungsinitiator Ewald Panther und Gauobmann Hugo Schneider †

Wie überall, wo Menschen aller Altersgruppen unter dem Namen des  Schwarzwaldvereins aktiv sind, steht das Wandern in der Natur im  Vordergrund. Unser Wanderangebot umfasst Wanderungen in unserer  mittelbadischen Heimat, im ganzen Nord- und Südschwarzwald, in den  Vorbergzonen und im Rheintal, aber auch in anderen Mittel – und Hochgebirgen. Seit Jahren belebt auch eine sehr rege Seniorenabteilung unser Vereinsgeschehen. Neben den  Fußwanderungen, allesamt unter der Leitung von bewährten Wanderführern, bieten wir auch Skilanglauf- und  Radtouren an.

Das Angebot in unserem jährlich erscheinenden Veranstaltungskalender ist so umfangreich, dass er  allen interessierten Mitgliedern das Richtige bietet. Natürlich sind auch Gäste bei unseren  Veranstaltungen und Wanderungen stets herzlich willkommen. Wer gerne in unserer einmaligen Natur- und Kulturlandschaft wandert, dabei auch die Geselligkeit von  Gleichgesinnten liebt und gewachsene Traditionen schätzt, wird sich sicher im Kreis unseres  Schwarzwaldvereins wohlfühlen. Werden auch Sie, sofern Sie es nicht schon sind, Mitglied in unserem  Schwarzwaldverein und wandern Sie mit.

Gemäß Satzung bestehen die Aufgaben unserer Ortsgruppe insbesondere in

  1. Förderung des Wanderns, auch in verschiedenen Formen
  2. Natur- und Landschaftsschutz
  3. Einrichtung, Markieren und Instandhaltung von Wanderwegen
  4. Heimatpflege und Kultur
  5. Pflege der Jugendarbeit und des Jugendwanderns
  6. Familienarbeit

Als regelmäßige Veranstaltungen bieten wir an

Kommen Sie doch einfach mal vorbei. Gäste sind bei uns immer willkommen.